Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei…

Veröffentlichung  01. Juni 2017    Regie  Ry Russo-Young    Darsteller  Zoey Deutch  Halston Sage  Cynthy Wu  Logan Miller
Foto: Capelight Pictures / Wild Bunch Germany
 IMDb-Wertung
Foto: Capelight Pictures / Wild Bunch Germany

Heftig

Und täglich grüßt das Murmeltier: Was würdest du machen, wenn du einen bestimmten Tag immer wieder durchleben müsstest? Und die noch viel wichtigere Frage: Was solltest du eigentlich wirklich tun?

In der Schule gibt es ja irgendwie immer eine Unterteilung in die extrem Beliebten und die extrem Unbeliebten. Samantha (Zoey Deutch) gehört definitiv zu der ersten Sorte. Sie ist Teil der Mädchenclique (Halston Sage, Cynthy Wu, Medalion Rahimi), zu der wirklich jeder aufschaut. Alle wollen mit ihr befreundet sein, auf Partys dreht sich stets alles um sie, die Verehrer stehen Schlange und einen Freund hat sie natürlich auch. Doch dann passiert das große Unglück: Nach einer Feier wird Samantha in einen Autounfall verwickelt, bei dem sie schließlich stirbt. Aber als wäre nichts, wacht sie plötzlich wieder in ihrem Bett auf – und erlebt genau diesen einen Tag des Unfalls erneut von vorn. Und danach immer und immer wieder auf’s Neue.

Schwere Kost

Was als durchschnittliches Teenie-Filmchen mit vielen Stereotypen beginnt, entpuppt sich schon bald als handfestes Drama. Das wird man wohl nicht so leicht verdauen. Während sich Samantha anfangs nur Gedanken um sich macht, sind später vor allem die anderen wichtig. Wie kann sie anderen helfen? Wie kann sie bewusst Zeit mit ihrer Familie verbringen und ihnen nachhaltig mitteilen, wie wichtig sie ihr sind? Aus einer oberflächlichen Highschool-Göre wird tatsächlich ein tiefgründiger Mensch. Mit jedem gleichen Tag, der verstreicht, scheint sie auch mehr zu reifen. Doch so schön dieser Prozess vom Mädchen zur Frau ist, so hart ist er gleichzeitig auch. Denn es ist klar: Samantha ist tot. Warum sie in diesem Zeitloop gefangen ist, bleibt dagegen ein Rätsel. Wir erleben mit ihr die erste Panik des Realisierens, den Frust, die Trauer, die Angst, die Wut, das Resignieren.

Ein gutes Klischee

Eine Person, die in der Zeit stecken bleibt? Das gab es schon häufiger. Zuletzt zum Beispiel in dem sehr starken Actionfilm Edge of Tomorrow mit Tom Cruise. Wie in Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie ging es darum, sich vom Egoisten zu einem Menschen zu entwickeln, der sich für seine Umgebung interessiert und für diese einsteht – je selbstloser, desto besser. So ein Filmmotiv bringt natürlich einige kitschige Momente mit sich. Es kommen immer wieder abgedroschene Augenblicke vor. So zum Beispiel, wenn die in der Zeitschleife gefangene Person plötzlich komplett tiefenentspannt anderen die Wahrheit und Essenz über ihr Wesen erzählt. Dazu läuft noch melodramatische Musik und fertig ist der Einheitsbrei. Dennoch zieht auch diese Romanverfilmung (nach dem Bestseller von Lauren Oliver) in ihren Bann. Das liegt zum einen an der wahnsinnig intensiv spielenden Hauptdarstellerin Zoey Deutch und zum anderen an den gut und mehrdimensional dargestellten emotionalen Phasen von Samantha. Der Film verdeutlicht, dass nicht alles Schwarz und Weiß ist. Und am Ende gibt es eben auch keine vollkommen guten und vollkommen schlechten Menschen.

Das ist wohl kein Film, den man mal eben so leicht verdaulich am Nachmittag schauen kann. Denn so klischeebehaftet die Themen Zeitschleife und Highschool-Drama auch sein mögen – hier werden sie aus neuen Perspektiven und mit viel Interesse an den kleinen, auch leiseren Momenten, neu aufgenommen. Das bewegt.

 

Video

 

Empfehlen

Rubrik  Kino    Autor      Datum  01. Juni 2017    Worte  514
Permalink  http://www.farbensportlich.de/wenn-du-stirbst/    Farbe  #fda58d
Farbensportlich.de ist das Magazin-Portfolio von Hella Wittenberg und David Streit. Seit 2006 präsentieren wir hier unsere Fotografie, stellen die neuesten Filme in Kino und Heimkino vor, führen Interviews mit Künstlern und mehr. Folge uns auf Facebook, Instagram oder auf Twitter, um keine Einträge mehr zu verpassen. Abonniere uns auch auf Tumblr und Pinterest für deine tägliche Inspirationsdosis. Bleib farbensportlich — Hella & David