Thor

Veröffentlichung  28. April 2011    Regie  Kenneth Branagh    Darsteller  Chris Hemsworth  Natalie Portman  Tom Hiddleston
Foto: Marvel
 IMDb-Wertung
Foto: Marvel

Mit Thor findet ein weiteres Puzzle-Teil zu der 2012 erscheinenden Zusammenkunft aller großen Marvel Comic-Helden in The Avengers seinen Platz. Schon in den letzten Szenen des Abspanns von Iron Man 2 konnte man erste Eindrücke gewinnen. Denn dort wurde der gigantische Krater, den Thors Ankunft in New Mexico hinterließ, gerade von dem S.H.I.E.L.D. Abgesandten ­­Agent Coulson (Clark Gregg) entdeckt. Dies ließ schon die gewaltige Kraft des blonden Hünen erahnen, der die Fusion der altertümlichen Welt mit der Moderne markiert.

Der aufstrebende Krieger Thor (Chris Hemsworth) ist dazu auserkoren die Nachfolge seines Göttervaters Odin (Anthony Hopkins) als König von Asgard anzutreten. Jedoch bringt er durch seine arrogante und aufbrausende Art die Welt der Götter in Gefahr, in dem er sich leichtsinnig mit den Frost-Giganten anlegt. Als Folge dessen verbannt Odin seinen Sohn auf die Erde, wo er zuerst einmal ohne seine Kräfte oder seinen Hammer Mjollnir die Lektion der Demut lernen soll. Schnell wird er zum Beschützer der Ansässigen und im Besonderen der Gruppe von Wissenschaftlern rund um Jane Foster (Natalie Portman). Denn Thors Bruder Loki (Tom Hiddleston) hat einen ausgeklügelten Plan, um seinen verhassten Bruder endgültig auszustechen.

Der Zweistünder von Kenneth Branagh (führte ebenfalls bei 1 Mord für 2 Regie) reiht sich wunderbar in die Heldenriege neben Hulk oder auch Iron Man ein, wobei Thor einen besonderen Status als Gottheit einnimmt. Dieser Fakt erweist sich auch als die große Schwierigkeit des Films. Denn es stellte sich für die Macher die Frage wie man die Parallelwelt in einen Einklang bringen könnte, ohne dass die Glaubwürdigkeit der Geschichte darunter leidet. So stehen die beeindruckten Welten voller kolossaler Bauwerke und der nicht enden wollenden Regenbogenbrücke neben der nüchternen Realität auf der Erde. Auf dieser fällt der vor Testosteron strotzende Thor natürlich auf, wobei dies neben den zu vermutenden Action-lastigen Szenen so einige humorvolle Momente mit sich bringt. Trotzdem erscheint die Figur des smarten Muskelprotz größtenteils zu dünn gezeichnet und die 3D-Effekte – da es sich hier um leider nicht um natives 3D handelt – wenig beeindruckend. Thor wird sich in der Rächerinitiative The Avengers als Superheld ein Stück weit noch beweisen müssen. Doch die Hoffnung auf eine tiefgründigere Entwicklung ist in jedem Fall vorhanden, da man in Thor schon die erste positive Verwandlung vom störrischen Jungen zum Verantwortung tragenden Mann miterleben kann.

Hier findest du unsere Rezension zum zweiten Thor-Abenteuer.

Marvel Cinematic Universe – Phase 1 auf Farbensportlich.de:

Captain America: The First Avenger
Marvel’s The Avengers

 

Video

 
Rubrik  Kino    Autor      Datum  28. April 2011    Worte  399
Permalink  http://www.farbensportlich.de/thor/    Farbe  #141c1f
Farbensportlich.de ist das Magazin-Portfolio von Hella Wittenberg und David Streit. Seit 2006 präsentieren wir hier unsere Fotografie, stellen die neuesten Filme in Kino und Heimkino vor, führen Interviews mit Künstlern und mehr. Folge uns auf Facebook, Instagram oder auf Twitter, um keine Einträge mehr zu verpassen. Abonniere uns auch auf Pinterest für deine tägliche Inspirationsdosis. Bleib farbensportlich — Hella & David