Teenage Mutant Ninja Turtles

Veröffentlichung  05. März 2015    Regie  Jonathan Liebesman    Darsteller  Megan Fox  Will Arnett  William Fichtner
Foto: ILM / Paramount Pictures
 IMDb-Wertung
Foto: ILM / Paramount Pictures

Cowabunga!

Die Geschichte der Ninja Turtles beginnt 1983 als Parodie auf so populäre Comic-Helden wie Daredevil oder die X-Men. Benannt wurden die Pizza liebenden Riesenschildkröten mit dem Drang zu lockeren Sprüchen von ihren Schöpfern Peter Laird und Kevin Eastman nach den italienischen Renaissancekünstlern Leonardo da Vinci, Michelangelo Buonarotti, Raffael Santi und Donato di Niccolò di Betto Bardi, genannt Donatello.

Als die ehrgeizige Journalistin April O’Neil (Megan Fox, Transformers) hinter das Geheimnis der ziemlich menschlichen Reptilien kommt, will ihr zunächst niemand glauben. Eine Gruppe kampferprobter Riesenschildkröten sorgt aus der New Yorker Kanalisation heraus für Recht und Ordnung? Von ihrem Mentor und Lehrmeister Splinter (einer Ratte, im Original gesprochen von Tony Shalhoub, Pain & Gain) wurden die Vier tatsächlich in der fernöstlichen Kampfkunst Ninjutsu unterrichtet. Bis zuletzt konnten sie im Schatten der Nacht agieren. Doch nun müssen sie sich dem Foot Clan entgegenstellen, der die Stadt in Angst und Schrecken versetzt. Der gefährliche Ninjameister Shredder (Tohoru Masamune, Inception) plant alle Bürger zu vergiften und die Macht an sich zu reißen. Dabei erhält er Hilfe von dem Waffenhersteller Eric Sacks (William Fichtner, Wrong), der nach außen eine gutbürgerliche Rolle spielt. Zusammen stellt sich die Truppe um Leonardo (im Original gesprochen von Johnny Knoxville, Jackass: Bad Grandpa), Donatello, Michelangelo und Raphael sowie April und ihrem Kameramann Vern (Will Arnett, Arrested Development) dem gnadenlosen Gegner.

Eine Generation, die mit den pizzahungrigen Ninja-Schildkröten und ihren ersten Gehversuchen auf der Mattscheibe aufgewachsen ist, klatscht freudig in die Hände: endlich wieder Turtlemania! Regisseur Jonathan Liebesman (World Invasion: Battle Los Angeles) holt die vier grünen Helden aus den Kinderzimmern und liefert ein spektakuläres Live-Action-Abenteuer in bester Michael Bay-Manier ab. Die Rollen sind dabei klar verteilt: unter den Turtles gibt es einen Anführer, einen Spaßmacher, einen Hitzkopf und einen Techniker. Ihr brüderlicher Zusammenhalt macht sie zu einem unschlagbaren Team. Journalistin April, gespielt von Megan Fox, komplettiert die Runde als Dummchen, das eigentlich gar nicht so dumm sein will. Zum Leben erweckt wurde das Kämpfer-Quartett mittels Motion-Capture-Technik. Über 400 Animatoren und Effekt-Spezialisten hat es gebraucht um den Ninja Turtles mitsamt ihrer Eigenarten Leben einzuhauchen. Die 400-Kilo-Kröten vermitteln einen überraschend lebendigen Eindruck:

Der wichtigste Faktor ist der Humor. Nummer eins – die Turtles sind witzig. Nummer zwei: Sie sind Mutanten. Ich wollte immer schon einmal sehen, wie es wirklich dazu gekommen ist. Nummer drei: Riesige Schildkröten, die die Kampfkunst der Ninja beherrschen, sehen im Kino einfach fantastisch aus. (Regisseur Jonathan Liebesman)

Das erklärte Ziel von Visual Effects Supervisor Pablo Herman (Battleship): der Zuschauer soll sich fragen, wie die das gemacht haben. Das Ergebnis ist wirklich verblüffend. Turtles, die mit fliegenden Autos zusammenstoßen, Gebäude, die in sich zusammenfallen und ein Absturz, der einer wilden Achterbahnfahrt gleicht. Teenage Mutant Ninja Turtles ist leichte Unterhaltung geworden, die hin und wieder zum Schmunzeln bringt, ob der vielen Action-Szenen ins Staunen versetzt und allerhand Kindheitserinnerungen zurück bringt. Besonderes Film-Highlight ist die liebevoll eingerichtete unterirdische Kröten-Höhle. Ganz im Sinne der speziellen Turtles-Ästhetik war das Set eine Mischung aus Secondhand-Krempel, Hightech-Gerätschaften, japanischen Zen-Elementen und dem typischen Chaos, das Teenager eben anrichten, wenn sie allein zuhause sind.

Hier findest du unsere Rezension zum zweiten Teil.

 

Video

 

Empfehlen

Rubrik  Heimkino    Autor      Datum  18. Februar 2015    Worte  509
Permalink  http://www.farbensportlich.de/teenage-mutant-ninja-turtles/    Farbe  #4d4722
Farbensportlich.de ist das Magazin-Portfolio von Hella Wittenberg und David Streit. Seit 2006 präsentieren wir hier unsere Fotografie, stellen die neuesten Filme in Kino und Heimkino vor, führen Interviews mit Künstlern und mehr. Folge uns auf Facebook, Instagram oder auf Twitter, um keine Einträge mehr zu verpassen. Abonniere uns auch auf Tumblr und Pinterest für deine tägliche Inspirationsdosis. Bleib farbensportlich — Hella & David