Power Rangers

Veröffentlichung  23. März 2017    Regie  Dean Israelite    Darsteller  Elizabeth Banks  Dacre Montgomery  Naomi Scott  RJ Cyler
Foto: StudioCanal
 IMDb-Wertung
Foto: StudioCanal

Die alten Helden sind mit völlig neuem Stil zurück!

Vor 20 Jahren gehörte es für Millionen dazu am Samstag-Vormittag den Fernseher einzuschalten und die Mighty Morphin Power Rangers zu schauen. Jetzt versucht man den Kult wiederzubeleben. Mit Erfolg?

Jason (Dacre Montgomery), Kimberley (Naomi Scott), Billy (RJ Cyler), Zack (Ludi Lin) und Trini (Becky G.) sind zunächst einfach nur ein paar High-School-Kids, die eher zu den Außenseitern als zu den Schullieblingen gehören. Doch nachdem Billy in einer verlassenen Goldmine auf eine mysteriöse Energiequelle gestoßen ist und diese freilegt, ändert sich alles. Denn dabei gelangen er und die anderen in den Besitz mächtiger Power-Münzen, die ihnen ungeahnte Kräfte verleihen. Leider erwecken sie damit auch eine außerirdische Macht, die die Menschheit auslöschen will. Jetzt müssen sie innerhalb weniger Tage lernen eng zusammenzuarbeiten, um die Welt vor der Zerstörung durch die wiederbelebte Rita Repulsa (Elizabeth Banks) und ihrer Armee zu retten.

Weit weg von der Original-Serie

Wollen die neuen Power Rangers nun der quietschbunten Monster-und-Roboter-Welt von Pacific Rim oder doch eher dem subtilen Superhelden-Drama von Chronicle – Wozu bist du fähig? Konkurrenz machen? So ganz möchte sich die Neuauflage von Regisseur Dean Israelite (Project Almanac) nicht festlegen. Nur eines scheint klar: Man will sich um jeden Preis von der alten, eher quatschigen Vorlage distanzieren. Man soll die Charaktere dieses Mal ernst nehmen! Doch insgesamt passt dieser Ansatz am Ende nicht mit dem Dargebotenen zusammen. Denn auf der einen Seite werden uns fünf mehr oder weniger betroffene Außenseiter präsentiert, die alle ihr eigenes Päckchen zu tragen haben. Und auf der anderen Seite wird eine magische Welt kreiert, die absolut nichts mit der Realität oder wissenschaftlichen Erkenntnissen zu tun hat. Was folgt, sind halbgare Erklärungsversuche die Mythologie der Power Rangers mit Pseudo-Fakten aufzuladen. Hier wäre es besser gewesen, wenn man sich für eine klarere Richtung entschieden hätte – entweder bodenständig oder eben komplett abgehoben. Beides zusammen funktioniert auf jeden Fall nicht. Dagegen war die Original-Serie wenigstens konsequent in ihrer Überdrehtheit.

Ein Lichtblick: Der weibliche Gegner

Spätestens nach Suicide Squad (2016) hat Hollywood Blut geleckt, was starke weibliche Antagonisten anbelangt. In Power Rangers stiehlt nun Elizabeth Banks allen die Show. Als Alien mit unstillbarem Machthunger darf sie einmal so richtig am Rad drehen. Die Larger-Than-Life-Attitüde von Rita Repulsa fängt bei ihrem giftgrünen Punk-Outfit inklusive Goldzähnchen an und hört bei schlangenartigen Bewegungen auf. Das Beste aber ist, dass Banks am Set völlig improvisieren durfte, um die Unberechenbarkeit ihrer Figur zu unterstreichen. So kommt es, dass sie bei einer Szene im Juwelier nicht nur Goldklunker anprobiert, sondern diese sogleich verschlingt. Guten Appetit! Die Selbstfindung und das Training der Helden wirken dagegen etwas eintönig. Trotzdem sieht sich Power Rangers selbst als Auftaktgeschichte für eine neue Generation Superhelden. Wenn es nach den Produzenten geht, dann werden wir noch viele Gelegenheiten haben, mehr über die Figuren und ihren Platz in der Welt zu erfahren. Es wird gemunkelt, dass bereits fünf bis sieben Fortsetzungen im Gespräch sind. Na dann: „Go Go Power Rangers“.

Power Rangers erzählt die Geschichte, wie aus fünf Außenseitern ein Team wird. Der Versuch einer ernstzunehmenden Charakterzeichnung endet aber doch nur wieder in einer überladenen Effektschlacht.

 

Video

 

Empfehlen

Rubrik  Kino    Autor      Datum  23. März 2017    Worte  509
Permalink  http://www.farbensportlich.de/power-rangers/    Farbe  #373527
Farbensportlich.de ist das Magazin-Portfolio von Hella Wittenberg und David Streit. Seit 2006 präsentieren wir hier unsere Fotografie, stellen die neuesten Filme in Kino und Heimkino vor, führen Interviews mit Künstlern und mehr. Folge uns auf Facebook, Instagram oder auf Twitter, um keine Einträge mehr zu verpassen. Abonniere uns auch auf Tumblr und Pinterest für deine tägliche Inspirationsdosis. Bleib farbensportlich — Hella & David