Pop-Kultur 2017, Kulturbrauerei

Konfetti im Haar

Kein Komasaufen, sondern kluge Gespräche zur Gender Gap und allgemeinen Pop-Kultur, keine reine Männerangelegenheit, sondern Female Power auf der Bühne, keine Schlammschlacht unter freiem Himmel, sondern Indoor-Kuscheln: Pop-Kultur ist kein Festival wie jedes andere und das ist auch verdammt gut so.

Mit der Kulturbrauerei als Veranstaltungsort schien es dieses Jahr wirklich zu passen. Die Wege zum nächsten Konzert oder zum nächsten Talk waren schnell gemacht. Und vor keinem der Clubs mussten sich die Beine in den Bauch gestanden werden. So konnte nichts verpasst werden – was extrem wichtig war, denn das Line-up 2017 las sich schon im Vorhinein richtig gut. Insbesondere ABRA dann live mit ihrem Avatar tanzen, Angus Andrew von den Liars im Brautkleid über die Bühne wirrend und Alexis Taylor in sich gekehrt am Piano zu sehen, bestätigte die Vorahnung.

Es war ein Fest der Extraklasse, bei dem einfach alles stimmte. Selbst Acts, die sonst nicht im eigenen musikalischen Dunstkreis herumschwirrten, sollten später im Gedächtnis bleiben. Stichwort: Balbina und Romano. Das wahre Highlight bleibt jedoch Sophia Kennedy, die Indie, Können, Humor und Spaß an der Freude wirklich am besten verkörperte. Da störte es noch nicht einmal, dass ständig Konfetti durch den Raum geworfen wurde, als wäre man auf einem ganz ordinären Festival.

 

 

Empfehlen

Rubrik  Fotografie    Fotos      Datum  03. September 2017
Permalink  http://www.farbensportlich.de/pop-kultur-kulturbrauerei-review/    Farbe  #e17f6d
Farbensportlich.de ist das Magazin-Portfolio von Hella Wittenberg und David Streit. Seit 2006 präsentieren wir hier unsere Fotografie, stellen die neuesten Filme in Kino und Heimkino vor, führen Interviews mit Künstlern und mehr. Folge uns auf Facebook, Instagram oder auf Twitter, um keine Einträge mehr zu verpassen. Abonniere uns auch auf Tumblr und Pinterest für deine tägliche Inspirationsdosis. Bleib farbensportlich — Hella & David