Mademoiselle Populaire

Veröffentlichung  15. August 2013    Regie  Régis Roinsard    Darsteller  Romain Duris  Déborah François  Bérénice Bejo
Foto: StudioCanal
 IMDb-Wertung
Foto: StudioCanal

Ein ungewöhnlicher Sport

Sie soll die schnellste Frau der Welt werden! Als der Anwalt Louis Échard (Romain Duris, Der Auftragslover) die junge Rose Pamphyle (Déborah François, London Nights) als seine neue Sekretärin einstellt, muss er bald feststellen, dass dies keine so gute Idee war. Zu tollpatschig und ungeübt ist sie und Akten gehen zu Hauf verloren. Doch an der Schreibmaschine ist Rose besser als jede andere. So entschließt sich Louis dazu das Mädchen aus der Normandie zu fördern und meldet sie bei einem Schnelltipp-Wettbewerb nach dem anderen an. In dieser Zeit lässt er sie bei sich wohnen, um gleichzeitig ihr persönlicher Coach zu sein. Doch während er nur ihre Karriere im Sinn hat, stellen sich bei Rose langsam aber sicher Gefühle für ihren Chef ein.

Regisseur Régis Roinsard ist mit seinem Debütfilm Mademoiselle Populaire ein farbenfrohes Spektakel gelungen. Der 111-Minüter überzeugt im Retrolook (alles spielt im Jahr 1958), Feel-Good-Soundtrack und beißend komischen Humor sowie einer kitschigen Kopfnote. Im Besonderen das leichtfüßige Zusammenspiel des Hauptdarsteller-Paars Déborah François und Romain Duris lässt den Zuschauer ohne Probleme mitgehen, wobei die Geschichte weit mehr als nur ‚Sekretärin schnappt sich ihren Boss’ zu offerieren hat. Vielmehr berichtet Roinsard, umrahmt von ungewöhnlichen Wettbewerben und einer wachsenden Liebe, von der Emanzipation einer Frau in Zeiten des Aufbruchs und dem Zerstören von Stereotypen. Schauspielerin Déborah François meint zu ihrer neuartigen „Aschenputtel“-Figur:

Sie ist eine Feministin, die nicht weiß, dass sie eine ist. Am Anfang hatte ich Bedenken, Rose könnte unterwürfig wirken, weil der Film ja in den 50ern spielt. Aber in Wahrheit ist sie eine Kämpferin, ein echter weiblicher Rocky – auch wenn sie unbeholfen wirkt und es ihr an Selbstbewusstsein mangelt.

Die einfallsreiche Inszenierung sowie der Versuch einer Doppelbödigkeit in der Story tun ihr Übrigens, um für intelligente und angenehm rasante Unterhaltung zu sorgen, die auch in den Nebenrollen mit namhaften Darstellern / -innen wie Bérénice Bejo (The Artist), Shaun Benson (K-19: Showdown in der Tiefe) und Mélanie Bernier (Nathalie küsst) zu glänzen weiß.

 

Video

 
Rubrik  Heimkino    Autor      Datum  13. August 2013    Worte  325
Permalink  http://www.farbensportlich.de/mademoiselle-populaire/    Farbe  #d0b633
Farbensportlich.de ist das Magazin-Portfolio von Hella Wittenberg und David Streit. Seit 2006 präsentieren wir hier unsere Fotografie, stellen die neuesten Filme in Kino und Heimkino vor, führen Interviews mit Künstlern und mehr. Folge uns auf Facebook, Instagram oder auf Twitter, um keine Einträge mehr zu verpassen. Abonniere uns auch auf Pinterest für deine tägliche Inspirationsdosis. Bleib farbensportlich — Hella & David