Ich – Einfach unverbesserlich

Veröffentlichung  03. Februar 2011    Regie  Pierre Coffin  Chris Renaud    Darsteller  Steve Carell  Jason Segel  Russell Brand
Foto: Universal Pictures Germany
 IMDb-Wertung
Foto: Universal Pictures Germany

Auch bei den Bösen gibt es Gute

Die richtig erfolgreichen Animationsfilme kommen in der Regel von Pixar, Disney oder Dreamworks. Im letzten Kinojahr stahl ein Außenseiter jedoch allen die Show. Gemessen an den deutschen Kinobesuchern war Ich – Einfach unverbesserlich nach Rapunzel – Neu verföhnt der zweiterfolgreichste Animationsfilm 2010 (Shrek 4 – Für immer Shrek, Drachenzähmen leicht gemacht und Toy Story 3 folgen dahinter). Aber auch das weltweite Einspielergebnis von über einer halben Milliarde Dollar kann sich sehen lassen. Kein Wunder also, dass für eine Fortsetzung bereits grünes Licht gegeben wurde. Trotzdessen Universal Pictures nicht für seine Animationsfilme bekannt ist (bspw. Despereaux – Der kleine Mäuseheld), zog es Millionen in die Kinos. Obwohl der Heimkino-Release schon etwas zurück liegt, möchten wir euch die ungewöhnliche Geschichte von Superschurke Gru und seinen kleinen gelben Helfern namens Minions, auf DVD oder Blu-ray ans Herz legen. Zusätzliche Kurzgeschichten bereiten noch mehr Vergnügen mit den Charakteren.

Nichts macht dem bösen Gru mehr Spaß als den Menschen um ihn herum den Tag zu vermiesen. In seinem unterirdischen Hauptquartier, inmitten einer idyllischen Vorstadt, schmiedet er gemeinsam mit einer Armee von kleinen gelben kartoffelförmigen Hilfskräften (Minions) an seinen genialen weltweiten Schurkenstreichen. Seine Ambitionen sind jedoch noch monströser als sein ohnehin schon großes Ego. Als ihm sein Ruf als Superschurke Nummer 1 plötzlich von seiner jüngeren Konkurrenz streitig gemacht wird, entwickelt er einen Plan, der ihn zurück an die Spitze der größten Bösewichte führen soll. Dafür nimmt er sich dreier Waisenkinder an, die sein Leben nachhaltig auf den Kopf stellen werden. In ihrer unverbesserlichen Anhänglichkeit sehen sie allein Grus liebenswürdige Seite. Bis es ihm ähnlich geht, braucht Gru die Drei doch zunächst um einen Schrumpfstrahler zu beschaffen und den größten Raub der Menschheitsgeschichte abzuwickeln: er will den Mond stehlen!

Dass der originelle Film fast zeitgleich mit Paramounts Megamind erschien, in dem es auch um einen guten Bösewicht geht, war denkbar ungünstig. Und doch konnte sich die liebenswürdige Geschichte rund um Gru, seine kleinen Mädchen und die Minions am Ende durchsetzen. Sowohl inhaltlich als auch emotional hat er das Sujet besser aufgegriffen und ansprechender umgesetzt. Ich – Einfach unverbesserlich bietet tolle Unterhaltung für die ganze Familie, so sind viele Witze ganz bestimmt nur für Erwachsene zu verstehen. Beispielsweise steht unter dem Titelschild der Bank of Evil der Zusatz: “Formerly Lehman Brothers” – eine spitzfindige Anspielung.
Wer kann, schaut sich den Animationsspaß auf Englisch an, da wieder einmal eine Reihe hochkarätiger Stars ans Mikrofon gebeten wurden. Darunter: Steve CarellJason Segel, Russell Brand und Kristen Wiig.