Eine dunkle Begierde

Veröffentlichung  13. Juni 2012    Regie  David Cronenberg    Darsteller  Michael Fassbender  Viggo Mortensen  Keira Knightley
Foto: Mars Distribution
 IMDb-Wertung
Foto: Mars Distribution

Die Anfänge der Psychoanalyse

Als im Jahr 1904 die Russin Sabina Spielrein (Keira Knightley, Alles, was wir geben mussten) in die psychiatrische Klinik Burghölzli eingeliefert wird, sieht der Psychotherapeut Carl Jung (Michael Fassbender, Shame) in ihr die perfekte Patientin für seinen ersten Versuch der Sprachtherapie. Damit möchte er das anwenden, was der anerkannte Wiener Psychologe Sigmund Freud (Viggo Mortensen, Tödliche Versprechen) bis dahin nur in Theorien festgehalten hatte. Diese Art der Krankheitsbewältigung trägt schnell Früchte: zwei Jahre später assistiert Spielrein bereits Jung bei seiner Arbeit und studiert zudem Psychologie. So ist Jung in allen Bereichen auf der Überholspur. Er ist erfolgreich, wohlhabend, hat Frau (Sarah Gadon, Cosmopolis) und Kinder und steht mit einem Mal auch im regen Austausch mit seinem Kollegen Freud. Dieser vertraut ihm auch bald einen Patienten an. Otto Gross (Vincent Cassel, Black Swan) ist selbst Therapeut, nur ist bei ihm die Devise: unterdrücke nichts. Was in der Praxis heißt, dass er mit seinen Patientinnen schläft und genau aus diesem Grund wurde er schließlich in Behandlung geschickt. Carl Jung nimmt sich seiner an, aber es wird deutlich, dass er mehr von Gross lernt als andersherum. Nicht nur, dass er mehr und mehr an Sigmund Freud und seiner stets auf sexueller Ebene begründeten Diagnose zweifelt, sondern er versucht sich selbst an der Methode, dass man seine Begierden nicht unterdrücken sollte und lässt sich auf die anziehende Sabina Spielrein ein.

Eigentlich sollte sich der auf dem Theaterstück The Talking Cure von Christopher Hampton basierende Film auf die Figur der Sabina Spielrein fokussieren. Bei der Betrachtung der Größen Sigmund Freud und Carl Jung sowie der Begründung der Psychoanalyse fand die Russin zuvor im seltensten Fall Erwähnung. Doch Hampton, der sein Stück in ein Drehbuch umwandelte, und David Cronenberg (Tödliche Versprechen) sahen viel Potential in der Frau. Wenn der kanadische Regisseur auch schon immer ein filmisches Interesse an Freud hatte, so stellte sich Sabina Spielrein, die vergessene Pionierin der Psychoanalyse, als schlussendlicher Auslöser für eine Verfilmung der intellektuellen Ménage à trois heraus. Nach den 99 Minuten ist aber klar, weshalb das Werk nun den Titel Eine dunkle Begierde trägt und auf dem Cover drei Personen abgebildet sind. Der Film wird nämlich vielmehr von der Entwicklung, den Erkenntnissen und Gelüsten Carl Jungs getragen als allein von Spielrein. Dabei ist Michael Fassbender die ideale Besetzung für die Rolle des sich im Wandel befindenden Psychotherapeuten. Viggo Mortensen, der den sich in seinen 50igern befindenden Freud verkörpert, und Vincent Cassel, das trojanische Pferd, stellen sich als fabelhaftes Engelchen und Teufelchen-Duo dar. Die Gespräche sind zwar nur wenig mit Musik unterlegt, doch ermöglichen die Männer allein durch ihre Art die komplexen, obsessiven Unterhaltungen sowie die abstrakte Story an sich ausreichend zu beleben. Allein Keira Knightley übertreibt im Besonderen zu Beginn die hysterischen Momente maßlos und zügelt den sonst konstant durchschimmernden trockenen Humor. Die Kostümausstattung hingegen bewirkt fortwährend eine Glaubwürdigkeit der Szenerie und so hat David Cronenberg trotz der falsch besetzten Sabina Spielrein ein Werk geschaffen, was sehr detailgetreu und genau deshalb auch so intellektuell unterhaltsam ist.

 

Video

 

Empfehlen

Rubrik  Heimkino    Autor      Datum  24. Juni 2012    Worte  497
Permalink  http://www.farbensportlich.de/eine-dunkle-begierde/    Farbe  #e3003b
Farbensportlich.de ist das Magazin-Portfolio von Hella Wittenberg und David Streit. Seit 2006 präsentieren wir hier unsere Fotografie, stellen die neuesten Filme in Kino und Heimkino vor, führen Interviews mit Künstlern und mehr. Folge uns auf Facebook, Instagram oder auf Twitter, um keine Einträge mehr zu verpassen. Abonniere uns auch auf Tumblr und Pinterest für deine tägliche Inspirationsdosis. Bleib farbensportlich — Hella & David