Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere

Veröffentlichung  23. April 2015    Regie  Peter Jackson    Darsteller  Martin Freeman  Richard Armitage  Ian McKellen
Foto: Warner Home Video Germany
 IMDb-Wertung
Foto: Warner Home Video Germany

Auf sie mit Gebrüll

“Eine Unerwartete Reise” führt die Gruppe um Hobbit Bilbo Beutlin (dargestellt von Martin Freeman) mitten in die Höhle eines furchterregenden Drachen. Durch ihr Eindringen stören sie “Smaugs Einöde” und lösen einen Krieg zwischen den Völkern aus. Was folgt, ist eine Schlacht zwischen Zwergen, Orks, Menschen, Elben und Adlern.

Zwergen-Anführer Thorin Eichenschild (Richard Armitage) hat es sich in den Kopf gesetzt den Einsamen Berg, ehemals Zwergenreich, mitsamt der darin angehäuften Schätze zurückzuerobern. Einmal aufgeweckt, gelingt es den Zwergen Smaug (im Original gesprochen von Benedict Cumberbatch) zu vertreiben. In seiner Tobsucht macht sich der Drachen sogleich daran die schutzlose Seestadt zu verwüsten. Dort erliegt er schließlich seinem Hochmut und wird von Bogenschütze Bard (Luke Evans), dem Anführer der Menschen, zur Strecke gebracht. Angekommen an den Toren der Zwergenfestung, fordert Bard seinen versprochenen Anteil am Goldschatz. Doch Thorin selbst ist der Drachenkrankheit verfallen und fortan nicht mehr im Stande klar zu denken. Alle Versuche von Bilbo ihn zur Vernunft zu bringen, scheitern. Inmitten der unnachgiebigen Zwergen-Blockade schalten sich auch die Elben ein, angeführt vom Düsterwald-König Thranduil (Lee Pace), die ihrerseits Ansprüche geltend machen wollen. Erst als ein Heer von Orks und Warge das Schlachtfeld betritt, müssen sich Elben, Menschen und Zwerge entscheiden: Gehen sie als einzelne Heere unter oder stellen sie sich dem übermächtigen Feind gemeinsam entgegen? Lange Zeit sieht es so aus, als würde auch die größte Gegenwehr gegen die schier endlose Brut aus Orks und Warge nichts bringen. Wird es aber vielleicht einem kleinen Hobbit gelingen Saurons Legionen zu bezwingen?

Das finale Kapitel

Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere bringt die abenteuerliche Geschichte von Bilbo Beutlin und der Gemeinschaft der Zwerge zu einem epischen Abschluss. Regisseur Peter Jackson hat mit diesem 144 Minuten andauernden Kraftakt endgültig bewiesen, dass er der rechtmäßige Herrscher über Mittelerde ist. Wenngleich die Erzählung etwas überdehnt daherkommt, bietet die Schlacht, die gefühlt die ganze zweite Spielzeit andauert, spektakuläre Kämpfe und aufregende Effekte. Allein die Inszenierung und Choreografie des Aufeinandertreffens aller Parteien gleicht einem Geniestreich. Der Überblick über das Geschehen ist zu jedem Zeitpunkt gewährleistet und es wird sich niemand in Sturm und Getöse verlieren. Auch Neuseeland empfiehlt sich mal wieder nachhaltig als Reiseziel und dürfte noch eine Weile vom Hobbit-Hype profitieren.

Adieu, Mittelerde

Mit dem Ende der Prequel-Trilogie zu Der Herr der Ringe, deren Ereignisse etwa 60 Jahre später einsetzen, dürfte es das für eine ganze Zeit lang gewesen sein mit neuen Stoffen aus dem Hobbit-Universum. Buchautor J.R.R. Tolkien hat zu seinen Lebzeiten lediglich die Filmrechte zu den abgedrehten Stoffen verkauft. Alle Entscheidungen über die Freigabe neuer Geschichten liegen demnach in den Händen seiner Erben, die laut Peter Jackson derzeit kein Interesse an weiteren Werken hätten. Ohne ihre Unterstützung gibt es also keine neuen Filme – am finanziellen Anreiz sollte es jedoch kaum scheitern. Mit dem weltweiten Einspielergebnis von 5.872.965.593 Dollar (=5,87 Milliarden) rangiert die Hobbit-Filmwelt auf Platz 4 der erfolgreichsten Filmreihen aller Zeiten (Stand: April 2015).

Hier findest du unsere Rezensionen zum ersten Hobbit-Teil Eine unerwartete Reise und dem zweiten Teil Smaugs Einöde.

 

Video

 
Rubrik  Heimkino    Autor      Datum  20. April 2015    Worte  495
Permalink  http://www.farbensportlich.de/der-hobbit-3/    Farbe  #323a2d
Farbensportlich.de ist das Magazin-Portfolio von Hella Wittenberg und David Streit. Seit 2006 präsentieren wir hier unsere Fotografie, stellen die neuesten Filme in Kino und Heimkino vor, führen Interviews mit Künstlern und mehr. Folge uns auf Facebook, Instagram oder auf Twitter, um keine Einträge mehr zu verpassen. Abonniere uns auch auf Pinterest für deine tägliche Inspirationsdosis. Bleib farbensportlich — Hella & David