Öfter mal Danke sagen

   Hinweis  Gesponserter Beitrag
Foto: Hella Wittenberg Foto: Hella Wittenberg

Ich mag Weihnachten. Nicht nur wegen des guten Essens, der freien Tage und der Geschenke. Ich mag das Fest vor allem, weil es die Zeit der Liebe ist. Der Nettigkeit. Der großen Gefühle. Der großen Gesten.

Und weil das nicht einfach so dahingesagt ist. Doch meist bekommen nur Familie und Freunde diese besondere Herzlichkeit zu spüren. Da fehlen aber noch ein paar ziemlich wichtige Menschen, ohne die mein Alltag nicht machbar wäre. Ganz ernsthaft. Aber gerade im alltäglichen Leben nimmt man ja viele Dinge so hin, als würden sie das normalste der Welt sein. Sind sie jedoch nicht.

Deshalb möchte ich mich bei meinem allerliebsten Bäcker bedanken. Jeden Tag falle ich aus meiner Wohnung, noch halb schlafend, direkt in seinen Laden hinein. Manchmal ist es mit meiner Müdigkeit so schlimm, dass ich nicht mal ein ausformuliertes „Guten Morgen!“ herausdrücken kann. Aber das muss ich auch nicht. Er ist wach für zwei. Er weiß genau, was ich will und legt es mir sogleich bereit. Mit einem breiten Lächeln. Und wenn mir mal zwei Cent fehlen, winkt er ab. Er ist großartig. Er ist der Retter meines Morgens.

Und dann ist da noch die Frau, die im Café direkt gegenüber von meiner Arbeitsstelle arbeitet. Sie versorgt mich täglich mit der nötigen Kaffeeration. Sie kennt meinen Namen. Meine Arbeitszeiten. Meine Wünsche liest sie mir von den Augen ab. Sie weiß genau, an welchen Tagen ich etwas ausprobieren möchte und an welchen ich einfach nur einen stinknormalen Kaffee ohne großes Tamtam haben möchte. Gewissermaßen ist sie für mein Seelenheil zuständig. Sie ist ein Engel.

Vielen, vielen Dank an euch zwei! Wirklich jetzt. Ihr seid die Besten! Ihr macht mein Leben besser. Schöner. Ihr macht es genial. Und jetzt muss ich das ganz dringend auch noch mal zu euch persönlich sagen, damit ihr das nicht erst im Internet hier lesen müsst. Je direkter desto besser. Das habe ich mithilfe der wunderbaren musikalischen Danksagung an die Postboten von Ford gelernt. Also auch an dieser Stelle: danke für das Anstoßen dieser Gedanken!

Ford liefert ein fettes Dankeschön aus! Schau dir das Video von der großen Postboten-Überraschung an:

 

Video

 

Empfehlen

Rubrik  Werbung    Autor      Datum  11. Dezember 2016    Worte  346
Permalink  http://www.farbensportlich.de/danke-sagen/    Farbe  #42213b
Farbensportlich.de ist das Magazin-Portfolio von Hella Wittenberg und David Streit. Seit 2006 präsentieren wir hier unsere Fotografie, stellen die neuesten Filme in Kino und Heimkino vor, führen Interviews mit Künstlern und mehr. Folge uns auf Facebook, Instagram oder auf Twitter, um keine Einträge mehr zu verpassen. Abonniere uns auch auf Tumblr und Pinterest für deine tägliche Inspirationsdosis. Bleib farbensportlich — Hella & David