Café Society

Veröffentlichung  10. November 2016    Regie  Woody Allen    Darsteller  Jesse Eisenberg  Kristen Stewart  Steve Carell  Blake Lively
Foto: Warner Bros. Pictures Germany
 IMDb-Wertung
Foto: Warner Bros. Pictures Germany

Willkommen im Filmbusiness, einer Welt mit vielen Gesichtern!

Einer geht noch: Kultregisseur Woody Allen hält an seinem Rhythmus fest. Jahr für Jahr beglückt er uns mit einer neuen, schrägen Komödie. Dieses Mal im Fokus: die schöne, doppelbödige Glamourwelt.

Hollywood, hier komme ich! Bobby (Jesse Eisenberg) zieht es in den 30er-Jahren aus der Bronx in die strahlende Welt der Stars. Dank seines angesehenen Onkels Phil (Steve Carell), dem Superagenten in der Schauspielszene, weiß er bei seiner Ankunft in Hollywood auch gleich an die richtige Tür zu klopfen. Aber auch wenn ihm sein Verwandter einige Kontakte im Showgeschäft vermittelt, so bleibt beim jungen Bobby letztlich doch nur einer richtig bei ihm hängen: Vonnie (Kristen Stewart). Die hübsche Sekretärin von Phil verdreht ihm sofort den Kopf. Er verbringt so viel Zeit wie möglich mit ihr, bis er merkt, dass Vonnie’s Herz bereit einem anderen gehört. An diesem Punkt wird es erst so richtig kompliziert – und alles andere als glamourös.

Masse statt Klasse?

Woody Allen ist der Wahnsinn. Der Ur-New-Yorker ist so kreativ wie kaum einer. Er bringt in einer Regelmäßigkeit selbstgeschriebene Filme heraus, dass es einen nur aus den Latschen hauen kann. Da versteht es sich schon fast von selbst, dass dazwischen auch mal ein paar durchschnittlichere Filme rausgehauen werden. Irrational Man (2015) und Magic in the Moonlight (2014) waren beispielsweise eher so semi-geniale Komödien. Doch nach den zwei eben genannten Werken kommt nun wieder eine Sternstunde des Filmemachers in die Kinos. „Das Leben ist eine Komödie, geschrieben von einem Sadisten“: Allein diese Zeile zeigt die Klugheit der Allen-Dialoge. Aber auch die Darstellerkonstellation ist perfekt durchdacht, birgt echte Überraschungen und wirkt dennoch angenehm natürlich. Und einer rockt die Geschichte ganz besonders: Jesse Eisenberg.

Alle haben hier Riesenegos

Eigentlich dachte man ja, dass Eisenberg in The Social Network, in dem er Facebook-Gründer Mark Zuckerberg verkörperte, die Rolle seines Lebens hatte. Aber denkste! Er passt mit seiner nerdigen Art auch wunderbar in die Woody-Allen-Welt der 30er. Dort startet er als verschüchterter Bubi und avanciert bald zum Egomanen. Aber genau dieses Schicksal scheint so gut wie jeden in Hollywood zu ereilen. Ein bisschen Promi-Luft geschnuppert und schon denken die meisten, das sie etwas Besseres sind. Und hier sehen auch wirklich alle ganz fantastisch aus. Kein Wunder, dass sich die Schönen und Reichen allesamt auch immer wieder ineinander verlieben. Dabei ist es Allens typischer Art geschuldet, dass wir nie ins Kitschige oder allzu bereits Bekannte abdriften. Es wird sehr, sehr viel geredet – bis eine amouröse Situation absolut albern oder ironisch wirkt und schließlich zerredet ist. Und gerade in dem Moment, in dem man denkt, man würde noch tiefer ins aberwitzige Filmbusiness einsteigen, da schwängt Allen um. Szenen- und Stilwechsel inklusive. Von solchen herrlichen Überrumpelungen gibt es viele. Dabei ist es besonders toll zu sehen, mit welcher Spielfreude das Ensemble ans Werk geht.

Für Woody Allen scheint Rente keine Option zu sein – und das ist auch besser so. Café Society ist eine leichtfüßige Komödie mit vielen spannenden Charakteren, die allesamt durch ihr Charisma und ihre Gutherzigkeit glänzen können. Und die Liebe, die hier versprüht wird, ist die eigentliche Glamourwelt, von der Allen erzählen will.

 

Video

 

Empfehlen

Rubrik  Kino    Autor      Datum  10. November 2016    Worte  513
Permalink  http://www.farbensportlich.de/cafe-society/    Farbe  #b75645
Farbensportlich.de ist das Magazin-Portfolio von Hella Wittenberg und David Streit. Seit 2006 präsentieren wir hier unsere Fotografie, stellen die neuesten Filme in Kino und Heimkino vor, führen Interviews mit Künstlern und mehr. Folge uns auf Facebook, Instagram oder auf Twitter, um keine Einträge mehr zu verpassen. Abonniere uns auch auf Tumblr und Pinterest für deine tägliche Inspirationsdosis. Bleib farbensportlich — Hella & David