Alles eine Frage der Zeit

Veröffentlichung  06. Februar 2014    Regie  Richard Curtis    Darsteller  Domhnall Gleeson  Rachel McAdams  Bill Nighy
Foto: Universal Pictures
 IMDb-Wertung
Foto: Universal Pictures

Auch schon mal nach einer Chance gesucht das Getane ungeschehen zu machen? Oder den Wunsch gehabt mehr aus der wenigen Zeit, die einem zur Verfügung steht, zu machen? Der romantische Fantasy-Film Alles eine Frage der Zeit offenbart ein paar besonders außergewöhnliche Ansätze, um immer einen bleibenden Eindruck beim Gegenüber zu hinterlassen und nicht zuletzt auch endlich alle Bücher der Welt lesen zu können.

An seinem 21. Geburtstag wird Tim (Domhnall Gleeson, Anna Karenina) von seinem Vater (Bill Nighy, Best Exotic Marigold Hotel) eröffnet, dass die Männer in seiner Familie die unglaubliche Gabe haben durch Raum und Zeit zu reisen. Diese Fähigkeit will Tim sogleich dafür nutzen, um mehr Glück bei den Frauen zu haben – vor allem aber bei Mary (Rachel McAdams, Midnight in Paris). Doch als wirklich alles gut zu laufen scheint, muss er erkennen, dass das Zeitreisen bei falscher Anwendung mehr Unheil als alles andere anrichten kann. Nur wie soll Tim es schaffen die Frau seines Lebens für sich zu begeistern und gleichzeitig dafür sorgen, dass es auch seiner Familie gut geht?

Oh ja, der deutsche (besonders beliebige) Titel des Werkes von dem Regisseur und Drehbuchautoren Richard Curtis sowie das Cover von Alles eine Frage der Zeit mit der irgendwie komisch lachenden Rachel McAdams deuten auf eine bis ins Extreme verweichlichte Romanze hin, bei der man am Sonntagabend auf der Couch herrlich wegdösen kann. Jedoch bewies Curtis bereits in seinem 2003 veröffentlichten Episodenfilm Tatsächlich… Liebe, dass er Kitsch so aufzubereiten weiß, dass man es sich mehrmals anschauen möchte. Der neuseeländische Regisseur bestätigte auch in dem neuen Werk sein sicheres Gespür für eine geschmackvolle Auseinandersetzung mit dem Thema Liebe und Familie. Dabei stellt die Möglichkeit des Zeitreisens letzten Endes einen fast schon unwesentlichen Faktor dar, der für einen Witz Hier und Da sorgt. Die Aussage des 123-Minüters ist jedoch viel größer gedacht.

Alles eine Frage der Zeit schafft es sich ungekünstelt mit dem Sinn im Leben auseinanderzusetzen und dem Zuschauer dadurch ins Bewusstsein zu rufen wie vielseitig die Schönheit auf der Welt sein kann und was für eine wertvolle Rolle der Einzelne dabei spielt.

 

Video

 

Empfehlen

Rubrik  Heimkino    Autor      Datum  29. Januar 2014    Worte  343
Permalink  http://www.farbensportlich.de/alles-eine-frage-der-zeit/    Farbe  #9c1918
Farbensportlich.de ist das Magazin-Portfolio von Hella Wittenberg und David Streit. Seit 2006 präsentieren wir hier unsere Fotografie, stellen die neuesten Filme in Kino und Heimkino vor, führen Interviews mit Künstlern und mehr. Folge uns auf Facebook, Instagram oder auf Twitter, um keine Einträge mehr zu verpassen. Abonniere uns auch auf Tumblr und Pinterest für deine tägliche Inspirationsdosis. Bleib farbensportlich — Hella & David